Tesla und Elon Musk


Schön, dass Du wieder da bist

 

„Wie entsteht innovatives Denken? Es ist eine Geisteshaltung, für die man sich entscheiden muss.“ – Elon Musk

 

 

Tesla ist heute in erster Linie als Elektroautohersteller bekannt. Tesla ist ein US-amerikanisches Unternehmen, welches Elektrofahrzeuge, Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen produziert und vertreibt. Als Ziel des Unternehmens wird die Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie genannt.

 

Gerne stelle ich Dir in künftigen Blogartikel das Unternehmen Tesla Motors genauer vor, respektive befassen wir uns detailiert damit.

Wir gehen dabei genauer auf die Philosophie von Tesla und dessen CEO Elon Musk ein und sprechen über die Zukunft von Elektroautos. Zudem will ich Dir die einzelnen Fahrzeugmodelle von Tesla, deren Funktion und Besonderheiten genauer vorstellen.

 

Zu unserem Blogartikel: "Elektromobilität ist unsere Zukunft"

 


Was hat Tesla mit Lifebuilders24 zu tun

Die Philosophie von Lifebuilders24 ist, wie der Name bereits sagt, Dir Dein Leben selbst zu bilden. Wir wollen Dir mit unseren Blogartikel positive Dinge vermitteln, welch Du gezielt für Dein Leben nutzen kannst. Stelle es Dir in Form eines "Baukasten" vor, wo Du die für Dich gewünschten Elemente rausnehmen und nach Deinen wünschen zusammenbauen kannst.

 

Wir wollen, dass Du in der Gegenwart lebst. Es bringt uns überhaupt nichts, wenn wir in der Vergangenheit Leben.

 

Du findest in unserem Blog nur Dinge, welche einen positiven Einfluss auf Dich, Deine Gesundheit und oder Deine Umwelt haben. Sei es rund um einen fitten gesunden Körper in dem wir Dir wichtige Dinge zu Ernährung und Sport liefern… Sind es Dinge, welche Dich Mental und Psychisch stark machen und Dir dabei helfen die gewünschten Erfolge im Leben zu erzielen… Oder Dinge, welche unsere Zukunft nachhaltig beeinflussen werden, wie an dieser Stelle beispielsweise die Elektromobilität, die Blockchaintechnologie und so weiter.

 

Auch hier ist wichtig, dass Du Dir über die Zukunft bewusst bist, jedoch in der Gegenwart lebst und handelst.

 

Der Gründer und CEO von Tesla, Elon Musk ist ein grosses Vorbild, für alle, welche Ziele/Pläne und Visionen im Leben haben und bereit sind dafür vieles zutun und einiges an Entbehrungen einzustecken.

 



Da mein Hauptgeschäft der Bau und die Entwicklung unserer weltweit neuartigen Windturbine ist, mit welcher wir Strom erzeugen, ist ein Thema wie Tesla (Elektromobilität) auch von diesem Standpunkt aus gesehen, gar nicht weit her geholt.

 

Nun einige Fakten und Zahlen zu Tesla und Elon Musk, bevor wir in späteren Berichten in "Zukunft und Visionen" genauer darauf eingehen werden.

 


Woher stammt der Name Tesla?

Bild von Nikola Tesla

Der Firmenname ist an den Physiker und Erfinder Nikola Tesla angelehnt. Nikola Tesla hat in 26 Ländern über 280 Patente erhalten, davon 112 in den USA.

Nikola Tesla wurde am 19 Juli 1856, als viertes von fünf Kindern serbisch stämmiger Eltern in dem Dorf Smiljan in der Lika unweit von Gospić im heutigen Kroatien geboren.

 

Nikola Tesla gilt als einer der grössten Wissenschaftler aller Zeiten, als ein brillanter Geist, welcher Hunderte von Erfindungen zum Leben erwecken konnte, von denen wir viele immer noch nicht kennen, weil sie verborgen gehalten werden. Die grosse Fähigkeit von Nikola Tesla, die Natur der Dinge zu verstehen, überstieg bei weitem die Vorstellungskraft eines gewöhnlichen Menschen, was dazu führte, dass einige seine wahre Identität in Frage gestellt haben.

 


CEO von Tesla Elon Musk

Bild von Elon Musk Wikipedia

Elon (Reeve) Musk ist am 28. Juni 1971 in Pretoria geboren. Er ist ein in Südafrika geborener amerikanischer Unternehmer und Geschäftsmann. Elon Musk ist Visionär, Gründer, „Workaholic“ und Milliardär.

 

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht von Elon Musk fasziniert ist (jedoch geben es nicht alle zu), vom Mann für den jede Idee umsetzbar zu sein scheint.

 

Schon mit zwölf Jahren programmierte Elon Musk ein Videospiel und verkaufte den Code für 500 US-Dollar. In den 20er Jahren verkaufte er sein Start-up-Unternehmen Zip2 an einen Unternehmensbereich von Compaq Computers. Mit PayPal veränderte er die Finanzwelt, mit Tesla macht er Elektroautos serienreif und mit seinem Raumfahrtunternehmen SpaceX will er den Mars besiedeln, um dabei die Menschheit zu retten.

 

Elon Musk machte im Mai 2012 Schlagzeilen, als SpaceX eine Rakete startete, die das erste Nutzfahrzeug zur Internationalen Raumstation ISS schicken sollte. Mit dem Kauf von SolarCity im Jahr 2016 stärkte er sein Portfolio und festigte seine Führungsrolle in der Industrie, indem er in den Anfängen der Regierung von Donald Trump eine beratende Funktion übernahm.

 

Von sich selbst sagt er, dass er gerne auf dem Mars sterben würde, solange es nicht bei der Landung ist.

 

„Wie entsteht innovatives Denken? Es ist eine Geisteshaltung, für die man sich entscheiden muss“, findet Elon Musk. Und der 47-Jährige reiht eine Innovation an die nächste, ihm scheinen die Ideen nicht auszugehen. Und er hat ein großes Ziel: Er will die Welt zum Guten verändern.


Spannendes Gespräch mit Elon Musk bei TED: "The future we're building - and boring"


Tesla Motors

Elon Musk ist Mitbegründer, CEO und Produktarchitekt bei Tesla Motors, einem Unternehmen das sich der Herstellung von erschwinglichen, auf dem Massenmarkt befindlichen Elektroautos sowie Batterieprodukten und Solardächern widmet. Elon Musk beaufsichtigt die gesamte Produktentwicklung, das Engineering und das Design der Produkte des Unternehmens.

 

  • Fünf Jahre nach seiner Gründung, stellte das Unternehmen 2008 den Tesla Roadster vor. Einen Sportwagen, der in 3,7 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigt werden kann und zwischen den Ladungen seiner Lithium-Ionen-Batterie fast 250 Meilen zurücklegen kann. Mit einer Beteiligung von Daimler und einer strategischen Partnerschaft mit Toyota startete Tesla Motors im Juni 2010 seinen Börsengang welcher Tesla Motors 226 Millionen US-Dollar einbrachte.
  • Zu den weiteren Erfolgen zählt das Model S, die erste elektrische Limousine des Unternehmens. Das Modell S, das 265 Meilen zwischen den Ladungen zurücklegen kann, wurde vom Motor Trend Magazine als das Auto des Jahres 2013 geehrt. Auch das darauffolgende Modell-X-SUV ist ein voller Erfolg.
  • Im April 2017 gab Tesla bekannt, dass es General Motors übertroffen habe und auf dem Weg sei, der wertvollste US-amerikanische Automobilhersteller zu werden. Die Nachricht war ein offensichtlicher Segen für Tesla, welche später die Produktion anheben und seine Limousine Model 3 veröffentlichen wollte.
  • Im November 2018, sorgte Elon Musk mit der Vorstellung des neuen Tesla Semi und dem neuen Tesla Roadster im Designstudio des Unternehmens für Furore. Der Semi-Truck, der 2019 in Produktion geht, verfügt über eine Reichweite von 500 Kilometern sowie eine Batterie und Motoren, die für eine Million Kilometer gebaut werden. Der Roadster, der 2020 folgen soll, wird das schnellste Serienauto aller Zeiten mit einer Zeit von 0 bis 60 Meilen in 1,9 Sekunden.
  • Im April 2018, als erwartet wurde, dass Tesla die Produktionsprognosen für das erste Quartal unterschreiten würde, tauchte die Nachricht auf, dass Musk den technischen Leiter verdrängt hatte, um die Bemühungen in diesem Bereich persönlich zu überwachen. In einem Twitter-Austausch mit einem Reporter sagte Musk, es sei wichtig, "zu teilen und zu erobern", um die Produktionsziele zu erreichen. Er sei bereit, dafür wieder im Werk zu schlafen.
  • Nachdem er signalisiert hatte, dass das Unternehmen seine Führungsstruktur neu organisieren würde, gab Musk im Juni 2018 bekannt, dass Tesla 9 Prozent seiner Belegschaft entlassen habe, obwohl die Produktionsabteilung intakt bleiben würde. In einer E-Mail an die Angestellten erklärte Musk seine Entscheidung, einige "Doppelungen von Rollen" zu beseitigen, um die Kosten zu senken. Er gab zu, es sei an der Zeit, ernsthafte Schritte in Richtung Gewinn zu machen.

 

Die Umstrukturierung schien sich auszuzahlen. Als bekannt wurde, dass Tesla Ende Juni 2018, das Ziel erreicht hatte, sprich 5.000 Fahrzeuge vom Modell 3 in einer Woche zu produzieren, und zudem weitere 2.000 Limousinen und Modell-X-SUVs wöchentlich auf den Markt brachten. Schreiben Elon Musk folgendes E-Mail an seine Belegschafft: "Wir haben es geschafft! Was für ein unglaublicher Job von einem fantastischen Team."

 

Im Februar 2019, gab Musk bekannt, dass das Unternehmen sein Standardmodell 3 zu einem Einstiegspreis von 35.000 USD auf den Markt bringen würde. Musk sagte auch, dass Tesla zu Online-Verkäufen übergegangen ist und Kunden die Möglichkeit bietet, ihr Auto innerhalb von sieben Tagen oder 1.000 Meilen zurückzuschicken, um eine volle Rückerstattung zu erhalten. Ein paar Tage später kündigte er an, dass das lang erwartete Modell Y am 14. März 2019 vorgestellt werden würde.

 


Die Zukunft ist elektrisch

Elektroautos haben in ihrer jeweiligen Klasse überlegene Fahrleistungen. Die Charakteristik eines Elektromotors passt einfach besser zu unserem Fahrverhalten, als fossile Verbrennungsmotore. E-Motore haben ein Drehmoment bis zum Abwinken zeigen nur Schwächen bei hohen Drehzahlen, die man im Straßenverkehr immer seltener erreicht.

 

Viele Interessante fakten, vergleich Leistungsgrad Elektromotor / Verbrennungsmotor und weshalb die Elektromobilität unsere Zukunft ist, findest Du hier.

 

 

"4 Dinge kommen im Leben nicht mehr zurück. Die Tage, die Du erlebt hast. Die Erfahrungen, die Du gemacht hast. Die Worte, die Du benutzt hast. Die Chance, die Du verpasst hast." - von Sprüche zum Nachdenken

 


Buchempfehlungen zum Thema:

 

*Die zusammengefassten Bücher findest Du hier...



"Dieser Blog ist basierend aus meinen Lebenserfahrungen und ist rein meine Ansicht der Dinge, fernab jeglicher Rechthaberei. Ich freue mich über Ergänzungen, Feedback und Anregungen jeglicher Art." ☺

Die empfohlenen Produkte ist sogenanntes Affiliate Marketing.


Alles Gute wünscht Dir

Lifebuilders24

Daniel Zürcher

Kommentar schreiben

Kommentare: 0