· 

Das Gesetz vom "Säen und Ernten"


Schön, dass Du wieder da bist

 

Ich möchte Dir heute ein wichtiges Gesetz des Lebens näher bringen. Es handelt sich um das Gesetz vom „Säen und Ernten“.

 

Viele Menschen wollen "ernten", ohne zuvor "gesät" zu haben. Jedoch ist vielen dabei nicht bewusst, Du musst im Leben immer zuerst "Säen" bevor Du "Ernten" kannst. Dies gilt für sämtliche Bereiche Deines Lebens, sei es in Dingen wie Gesundheit, Geld oder Beziehungen.

 

 

Bereits in der Bibel steht geschrieben:

 

"Von nun an, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht." 1.Mose 8.22.

 


Du musst zuerst "säen", danach kannst Du zu gegebener Zeit auch "ernten"

"In China gibt es einen bestimmten Bambusbaum. Dieser Bambusbaum wird vom chinesischen Bauer gesät, gewässert und gejätet… Doch nach einem Jahr ist nichts passiert, jedoch bewässert der Bauer weiter seinen Bambusbaum, jedoch ist auch nach dem zweiten Jahr, nichts passiert. Er bewässert weiter, hält das Unkraut weg und auch nach dem dritten Jahr, nichts ist passiert… Genau gleich ist es nach dem vierten Jahr, dennoch macht der chinesische Bauer unermüdlich weiter und weiter, er bewässert, er jätet das Unkraut doch genau dasselbe passiert im fünften Jahr, nämlich "nichts". Im sechsten Jahr, auf einmal wie aus dem nichts, wächst der Bambusbaum innerhalb von 6 Wochen bis zu 15 Meter aus dem Boden."

 

Wir müssen uns bewusst sein, das wir beim Gesetz vom „Säen und Ernten“ nicht nur von der Landwirtschaft oder unserem Garten sprechen, NEIN dies ist eine Metapher fürs ganze Leben.

 

Es spielt dabei keine Rolle ob wir:

  • Uns an unseren schönen Rosen im Garten erfreuen wollen…
  • Ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen wollen
  • Uns vom auf dem Feld gesäten ernähren wollen…
  • Im Alter von unserem gesunden Körper zerren, welchen wir über Jahre durch Sport, Bewegung und bewusstem Konsum jeglicher Art gut erhalten haben wollen…
  • Freiheit durch langes stetiges Investieren und aufbauen unseres Vermögen wollen...
  • Eine glückliche Beziehung durch jahrzehntelanges harmonisches Miteinander wollen...

 

All diese und zig andere Dinge setzen voraus, dass wir zuerst säen bevor wir ernten können. Oder anders ausgedrückt, ob wir später von unseren Zinsen oder vom Kredit leben... Wer beispielsweise über viele Jahre nie Sport treibt, selten an die frische Luft geht, zu viel Zucker und ungesunde Nahrung in sich rein stopft, zu viel Alkohol trinkt, zu viel raucht und weitere schädliche Dinge zu sich nimmt, der kann nicht erwarten, dass er im Alter von seinem Körper zerren kann. Sein Körper ist im Alter erschöpft und kann nicht anders als ihm Probleme und Krankheiten geben.

 


#säenundernten

Du kannst auch nicht erwarten, dass Du durch tägliches stundenlanges sinnloses konsumieren von sozialen Medien wie Facebook und Instagram oder TV schauen erfolgreich und fit sein wirst. Im Gegenzug besuchst Du beispielsweise Seminare, liest Bücher und treibst Sport, kannst Du irgendwann davon ernten. Dies verspreche ich Dir!

 

Das alte Sprichwort: „Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“, passt da nicht nur in finanzieller Hinsicht, NEIN es passt mindestens so gut zum Umgang mit Deinem Körper, Deinem Verstand und Deinen Mitmenschen. Was Du säest, wirst Du irgendwann ernten oder eben nicht, respektive die negativen Konsequenzen tragen müssen.

 

Ein Sämann sät zur rechten Zeit fleißig sein Saatgut aus, damit er später ernten kann. Der richtige Zeitpunkt ist der, der für das Saatgut und den "Ackerboden“ der geeignetste ist, um einen optimalen Wachstumsprozess vorzubereiten.

 

Sät der Sämann schon im Winter aus, wenn der Ackerboden noch steinhart gefroren ist, werden die Samenkörner nicht aufgehen können und wenn er erst im Hochsommer beginnt, ist die beste Zeit bereits verstrichen.

 

Um Erfolg im Leben zu haben, ist es wichtig, bestimmte Vorbereitungen dann zu treffen, wenn die Zeit dazu reif ist. Manche Menschen wollen ernten, ohne vorher gesät zu haben. Aber das kann nicht funktionieren. Die Reihenfolge kann nicht umgekehrt werden. Erst wenn wir selbst aktiv werden und damit beginnen, zu säen, was wir ernten möchten, dann beginnt der natürliche Kreislauf des Erfolges. Denn jede Frucht dessen, was wir aussäen, enthält viele, viele Samenkörner, die erneut zur Saat eingesetzt werden können und das Naturgesetz der Multiplikation nimmt seinen Lauf. Wir sprechen hier vom Zinseszins Effekt, welchen Du aufs ganze Leben projizieren kannst. Mehr zum Lebensgesetz Zinseszins, findest Du hier.

 


Wenn er Weizen ernten möchte, sät er Weizen, wenn er Gerste ernten möchte, sät er Gerste. Genau so können auch wir bestimmen, was wir ernten wollen. Gesundheit? Gute Beziehung? Reichtum? Glückliches Umfeld? Bessere Welt für Mensch Tier und Natur? Der kluge Sämann weiss das und er weiss auch, dass die Qualität seiner Aussaat die Qualität seiner Ernte bestimmt.

 

Wenn wir positive Eigenschaften aussäen, dann werden wir diese auch ernten können. Negative allerdings ebenfalls. Wenn der Sämann Unkraut sät, wird er auch das "ernten". Auch weiß der Sämann, je mehr er sät, umso größer wird seine Ernte ausfallen, denn nicht jedes Samenkorn geht auf. Einige fallen auf steinigen Boden, andere werden durch Vögel aufgepickt, wieder andere trägt der Wind davon.

 

Der Sämann sät reichlich, um reichlich belohnt zu werden. Und er ist geduldig. Er weiß, dass die Saat ihre Zeit braucht, um aufzugehen. Überstürzen Sie also nichts, sondern bleiben Sie beständig an Ihrem Vorhaben dran. Ausdauer wird belohnt.

 

Die Goldenen Regeln des Sämanns:

  • Erst säen, dann ernten...
  • Wähle das Saatgut sorgfältig aus...
  • Streue fleißig und viel Saat aus...
  • Bleibe geduldig bis die Saat aufgeht...
  • Du wirst ganz sicher immer das ernten, was Du gesät hast...

Mein Fazit

Wir mussten/durften und sind seit Jahren am Säen, da wir eine weltweit neuartige horizontal drehende Windturbine entwickelt haben. Unsere Vision ist dabei so gross, das wir uns dabei bewusst sind wie viel und vor allem wie lange wir dafür säen müssen um danach zu Ernten.

 

Ich denke da kommen wir zum grössten Problem, was das "Säen und Ernten" angeht. Viele Menschen, welche zwar bereit sind erst zu säen, bevor sie ernten können, nehmen dafür jedoch zu wenig Zeit dafür in Kauf. Viele unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können, überschätzen jedoch, was sie in einem halben Jahr erreichen können und geben dadurch frustriert auf. Wenn Du grosses erreichen willst, brauchst Du immer Zeit. Ich sage 5 bis 10 Jahre musst Du in eine Sache immer investieren, bevor Du die "Ernte“ erwarten kannst. Dazu brauchst Du die Ausdauer, die Disziplin und einen "laserscharfen" Fokus.

 

Überlege Dir mal, was das Du in Deinem Leben 10 Jahre oder mehr durchgezogen hast und schaue Dir das Resultat an. Wenn Du etwas 10 Jahre machst, wirst Du ein Resultat sehen…

 

 

 

Glaube, Liebe, Hoffnung fühlten einst in ruhiger geselliger Stunde einen platischem Trieb in ihrer Natur; sie befleißigten sich zusammen und schufen ein liebliches Gebild, eine Pandora im höhern Sinne: Die Geduld. -Johann Wolfgang von Goethe

 


Buchempfehlungen zum Thema "Das Gestz vom Säen und Ernten":

 

In diesem Buch, erklärt Dir Arnold Schwarzenegger was er alles "Säen" musste, um seine unvergleichbare Karriere "zu ernten".

Dieser Bestseller von Dale Carnegie, erklärt Dir, wie Du im persönlichen Umfeld "Säen" musst um die richtigen Menschen "zu ernten".

 

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, zeigt Dir in diesem Buch, wie wichtig das Gesetz vom "Säen und Ernten" ist und weshalb er heute da steht wo er eben steht.

 




"Dieser Blog ist basierend aus meinen Lebenserfahrungen und ist rein meine Ansicht der Dinge, fernab jeglicher Rechthaberei. Ich freue mich über Ergänzungen, Feedback und Anregungen jeglicher Art." ☺

Die empfohlenen Produkte ist sogenanntes Affiliate Marketing.


Alles Gute wünscht Dir

Lifebuilders24

Daniel Zürcher

Kommentar schreiben

Kommentare: 0